Mathematik ohne Grenzen

Im Jahr 2016 haben das Gymnasium an der Hamburger Straße (Klasse 9c) und das Gymnasium Horn (Klasse 11d) sowie das Gymnasium an der Hamburger Straße (Mathe Profil Ec) erste Preise erzielt. Es haben ca. 480 Schüler und Schülerinnen aus 7 Bremer Gymnasien teilgenommen.

Beim Wettbewerb “Mathematik ohne Grenzen“ lösen am selben Tag weltweit Schülerinnen und Schüler die gleichen Aufgaben. Auch Bremer Schulen nehmen daran teil. Der Wettbewerb richtet sich an die Jahrgänge 10 und 11 (G9) bzw. 9 und 10 (G8). Die Auswertung folgt dann auf regionaler Ebene.


Um zusätzlich die praktische Anwendung von Fremdsprachen zu fördern, wird jeweils eine Aufgabe in Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch gestellt. Als Team im Klassen- bzw. Kursverband sollen diese dann auch in einer dieser Sprachen gelöst werden. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Die Aufgaben können rechnerisch, durch Basteln, denken, knobeln oder einfach durch Phantasie gelöst werden, sodass jede Schülerin und jeder Schüler seine Fähigkeiten kreativ einbringen kann.


Nähere Informationen zu diesem Wettbewerb, der auch einen Probelauf zur
Vorbereitung auf den 90 minütigen Hauptwettbewerb beinhaltet, findet ihr unter:
www.mathematikohnegrenzen.de

 

Die folgende Internetseite informiert über die Organisation des Wettbewerbs in Bremen: http://306.joomla.schule.bremen.de/index.php/matheohnegrenzen

 

Der Verein: “Mathematik in Bremen! e.V.“ unterstützt diese mathematische Initiative Bremens, indem er als finanzieller Träger dieses Projekts die Abwicklung bezüglich Spendengeldern übernimmt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mathematik in Bremen! e.V.

webmaster(a)mathe-in-bremen.de